Wildwasser

Wildwasser auf der Soca /Slowenien 2019
Herrliches türkisfarbenes Wasser, eine einzigartige Naturlandschaft vor den Julischen Alpen und Wildwasser im Schwierigkeitsgrad I bis V zeichnet die Soča aus –und wie jedes Jahr lockte die Flusslandschaft auch die Wildwasserpaddler des SKC Straubing nach Slowenien. 22 Paddler, darunter fünf Kanuten aus Kelheim und Landau, verbrachten zwischen dem 12. und 15.06.2019 einige abenteuerreiche Tage an der Soča. Damit für jeden Teilnehmer trotz unterschiedlicher Wildwassererfahrungen etwas dabei war, stellte Organisator Peter Meinhardt täglich ein abwechslungsreiches Programm zusammen. Die leichter zu befahrenen Strecken, „Hausfrauenstrecke“ und „Kieswerkstrecke“ wurden dabei im Wechsel mit den anspruchsvolleren Wildwasserstrecken wie die Koritnica und die sogenannte „Friedhofstrecke“ (beide WW II bis III) befahren. Die technisch anspruchsvollsten Fahrten blieben jedoch den erfahrenen Wildwassersportlern vorbehalten:

Hierunter zählten die Fahrten nach der 2. Soča-Klamm sowie die sogenannte Abseilstrecke, bei der man vor dem Paddeln nicht nur sein Boot, sondern auch die ganze übrige Ausrüstung auf einem 800m langen Pfad 120 Höhenmeter hinabtragen muss. Für beide Strecken ist ein hohes Maß an konditionellen Fähigkeiten Voraussetzung, die man zuvor durch viele Fahrten im Wildwasser erwerben muss. Insgesamt war Peter Meinhardt mit dem Ablauf der Wildwassertage sehr zufrieden und freut sich auf eine genauso gute Resonanz für die Erlebnistage in Kössen vom 26. Juli bis 30. Juli.   

Soca 2019 Soca 2019 Soca 2019 Soca 2019

 

 


Die PDF-Dateien befinden sich am Ende des Dokuments
 

Erlebnistage Kössen 2019
Bald gibt es weitere Infos...
  

Die PDF-Dateien befinden sich am Ende des Dokuments

Saisonabschlussfahrt auf der Saalach

Den Tag der Deutschen Einheit nutze eine Wildwassergruppe des Kanu-Clubs für ihre Saisonabschlussfahrt. Peter Meinhardt und sieben weiter Vereinsmitglieder, darunter 4 Jugendliche, sowie zwei Helfer begaben sich bei regnerischem Wetter in die herrliche Gebirgslandschaft der Loderer Steinberge für eine Fahrt auf der Saalach von Lofer bis Unterjettenberg. Trotz Niedrigwasser hielt der Fluss anspruchsvolle Wildwasserpassagen bereit, in denen insbesondere die Nachwuchskanuten die im Laufe der Saison gelernte Boots- und Paddeltechnik einsetzen konnten. Das Kentern einiger Teilnehmer tat dem Spaß keinen Abbruch – nach der dreistündigen Fahrt freute man sich auf die nächsten Kanutouren.


Weiter Bilder im Menü unter Fotos

    

   

 

 

 

Anhänge

PDF icon Einladung_SOCA_2019.pdfPDF icon Zeitplan-Strecken_SOCA_2019.pdf